Meine private Homepage    www.randzuender.de


Vorderlader-Waffen (VL):


Krico / Krigeskorte Weinberg-Böller:

Orig. deutscher Weinbergböller / Weinbergpistole (WBP); Hersteller "Krico/Krigeskorte". Wurde bis Mitte der 50er Jahre gebaut. Einfache Ausführung, Einzellader, 1-schüssig, Lauf trichterförmig (Kaliber: durchgehend ca.10mm, Laufmündung ca.15mm). Zündung durch grosse Vorderlader-Flügelzündhütchen. Gewicht ca. 962 Gramm. Massiver schwerer Stahllauf, schöne Holzschäftung. Info: Diese WBP wurden von Winzern verwendet um Vögel aus ihren Weinbergen zu verjagen. In die Laufverjüngung konnte man einen sog. "Vogelschreck / Starenschreck" laden; mit etwas dazugabe von Pulver wurden diese dann in die Luft verschossen und detonierten mit einem lauten Knall hoch in der Luft. Oder nur Schwarzpulver. Eine Sicherung gibt es nicht. Die WBP ist komplett zerlegbar und einfach aufgebaut.

--> Info zum Rechtlichen: Diese WBP´s sind waffenrechtlich keine Waffen, sondern Böller. D.h., Erwerb, Besitz etc. frei ab 18 Jahren. Natürlich brauchen sie einen staatlichen Beschuss, damit sie geschossen werden dürfen. Hier vorhanden, Beschusszeichen vom Amt in Ulm, sowie der "Adler" auf Lauf und Pistonaufnahme. --> Diese Weinbergpistolen sind sehr selten geworden und fast nicht mehr zu finden. Vielen Dank an einen netten Kollegen (L.S.), von dem ich diese neuwertige, sowie eine 2. WBP bekommen habe! Dank auch an Herrn Kriegeskorte, für seine Info´s!!


Nach der Überarbeitung:

Da die Brünierung an manchen Stellen arg angegriffen war und mir der glänzende Klarlack der Schäftung nicht mehr gefallen hat, habe ich den Weinberg-Böller komplett restauriert.

Ich habe die Brünierung entfernt und ihn komplett mit Ballistol-Brünierung neu brüniert und anschl. mit Ballistol-Öl konserviert.

Auch habe ich sämtliche Gewinde nachgeschnitten und alle Schrauben überarbeitet.

Die Klarlack-Lasur habe ich abgeschliffen und das Holz in mehreren Arbeitsgängen mit Schmirgel-Leinen bearbeitet und Macken und fehlerhafte Stellen so entfernt. Anschl. Ballistol-Balsin Schaftöl in mehreren Schichten aufgetragen und polliert, dann mit Ballistol-Öl konserviert.

Nun sieht er wieder top aus und kann sich sehen lassen!



***************


Belgische Saloon-Pistole:

Nachbau von Davide Pedersoli (Italien) der belgischen Vorderlader-Saloon-Pistole. Produktion eingestellt (?). Kaliber 4,3mm, 8-Kant- Lauf m. Drall, Holzgriff, einschüssig, Ganzstahl, hochwertig. Auch im Kal. .36 erhältlich. Es können mit 5,9mm RWS -Vorderladerzündhütchen (Nr. 1081) 4,3mm Rundkugeln ohne Pulver verschossen werden, es reicht ein LP/LG-Kugelfang. Macht sehr viel Spaß auf 10 Meter Distanz, sehr präzise und frei ab 18 Jahren, denn das Vorbild wurde vor dem 01.01.1871 entwickelt. (Auszug aus dem WaffG). --> Sehr selten geworden!!!


***************